Hauskommunion

Es kann viele Gründe geben, warum jemand nicht oder nicht mehr an der Eucharistiefeier in der Kirche teilnehmen kann. Die Hauskommunion ist die Zusage Gottes an den Kranken, dass er in seinem Leid nicht von Gott vergessen ist, sondern dass dieser gerade dem (auch vorübergehend) Kranken, Behinderten, Alten und eben auch dem Sterbenden in ganz besonderer Weise nahe sein will. Darüber hinaus bleibt die lebendige Beziehung zur Pfarrei und Seelsorgeeinheit bestehen und kann gerade in solchen Situationen manchmal neu gestärkt und vertieft werden. Es ist das eine Brot, das wir in der Eucharistiefeier sowie in der Hauskommunion empfangen.

Sollten Sie für sich oder ihre Angehörigen die Hauskommunion wünschen, melden Sie sich im Pfarrbüro oder direkt bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Besuchsdienstes. Wir werden Sie dann gerne zuhause besuchen.

In Eberhardzell: Herr Pfr.i.R. Waibel Tel. 07355 918131 und Frau Wally Herrmann Tel. 07355 7355

In Füramoos: Frau Brunhilde Koch, Tel. 07358 96190

In Mühlhausen: Frau Margot Diem Tel. 07355 7106

In Oberessendorf: Herr Diakon Keinert, Tel. 07355 9343554, Mobil-Tel. 016099290061